Ideelle Träger

http://www.weinbauverband.at
http://www.besseres-obst.at

https://bauernzeitung.at/http://www.besseres-obst.at/https://www.topagrar.at/http://www.hofundmarkt.at/http://www.landwirt.com/https://noe.orf.at/
https://www.der-winzer.at/http://www.der-weinbau.at/https://blickinsland.at/https://www.bio-austria.at/https://www.winzer-service.de/
Fachprogramm

Fachprogramm der AUSTRO VIN TULLN 2020

 

Expertenbühne - Halle 5 - Stand: 501

Donnerstag, 30. Jänner:

10:30 Uhr Eröffnung der Austro Vin Tulln          
                   Verleihung Austro Vin Award                              

ModerationProf. Dr. Astrid ForneckProf. Dr. Astrid Forneck,
14:00 Klimawandel im Weinbau - 
Wie wird sich die Weinbaulandschaft verändern?
Universität für Bodenkultur Wien, Institut für Wein- und Obstbau
14:30Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf die österreichischen WeineHR DI Dr. Reinhard Eder,
HBLA und Bundesamt für Wein- und Obstbau Klosterneuburg
15:00 Untersuchung verschiedener Möglichkeiten zur Austriebsverzögerung bei wichtigen steirischen Rebsorten
Welches System ist für mich das Beste?
Lena Skringer, Tobias Jauk und Josef Pöltl, Bildungszentrum für Obst- u. Weinbau Silberberg
15:30 Präzisionsweinbau - Herausforderungen und Möglichkeiten für und mit digitalem WeingartenmanagementJose Carlos Herrera Ph.D., Universität für Bodenkultur Wien, Institut für Wein- und Obstbau
16:00 Umweltfreundlicher Pflanzenschutz mit dem „Rebenschirm“ – ein Abdrift- & Recyclingschirm für Steil- und Hanglagen im Weinbau Mag. Regina Lind, Fachgruppe Technik Steiermark
16:30Mobilescan - Tätigkeits- und ErntemengenerfassungHannes Horvath, one's own gmbh

Freitag, 31. Jänner:

 

Moderation:Ing. Erhard Kührer
10:30Vitalitätsförderung und ESCA Prävention mit Hilfe des Wundarmen "Sanften" RebschnittsIng. Christoph Gabler,
Wein & Obstbauschule Krems
11:00 Die Kirschessigfliege (Drosophila suzukii): Lebensweise, Bekämpfung und Forschungsarbeiten zu neuen KontrollstrategienDI Michael Krutzler, HBLA und Bundesamt für Wein- und Obstbau Klosterneuburg
11:30Bedeutung und Möglichkeiten der Ohrwurmbekämpfung im WeinbauIng. Erhard Kührer,
Wein & Obstbauschule Krems
12:00 Ökosystem Weingarten - Zusammenspiel von Management und BodenfunktionenAss. Prof. Dipl.-Ing. Dr. Michaela Griesser, Universität für Bodenkultur Wien, Institut für Wein- und Obstbau
13:001. Aktuelle Piwi Sorten für den österr. WeinbauHR DI Dr. Ferdinand Regner, HBLA und Bundesamt für Wein- und Obstbau Klosterneuburg
2. Muscaris, eine besondere RebsorteKarin Mally und Karl Schleiffer, Bildungszentrum für Obst- und Weinbau Silberberg
3. Rote "PIWIS"Ing. Wolfgang Renner, Obst- und Weinbau Haidegg
Moderation:Prof. HR Dipl. Ing. Dr. Manfred Gössinger
14:00Önologische Aspekte zur Aromaintensivierung bei der Sorte:
Grünen Veltliner
DI Martin Muschlin, Wein & Obstbauschule Krems
14:30Verlustarm SprühenWolfgang Matzer, MSc., Fachgruppe Technik Steiermark
15:00XComply - das online Betriebsheft für alle RaumkulturenWolfgang Matzer, MSc., Fachgruppe Technik Steiermark
15:30Obstbau unter sich ändernden Rahmenbedingungen: Risiken und ChancenProf. Dipl. Ing. Dr. Lothar Wurm,
HBLA und Bundesamt für Wein- und Obstbau Klosterneuburg
16:00Aktuelles zu den Beerenobstversuchen in SilberbergDipl. Ing. Dr. nat. tech. Gottfried Lafer, Bildungszentrum für Obst- u. Weinbau Silberberg
16:30Die Klimaerwärmung und ihre Auswirkungen auf den ObstbauAss. Prof. Dipl.- Ing. Dr. Andreas Spornberger, Universität für Bodenkultur Wien, Institut für Wein- und Obstbau
17:00Neue Chancen in der Obstverarbeitung durch neuen rechtlichen Rahmen Prof. HR Dipl. Ing. Dr. Manfred Gössinger, HBLA und Bundesamt für Wein- und Obstbau Klosterneuburg

Samstag, 01. Februar:

 

Moderation:Mag. Robert Matzer
10:30 Neue Technologien in der KellerwirtschaftDI Michael Winkler, HBLA und Bundesamt für Wein- und Obstbau  Klosterneuburg
11:00 Bodenmanagement mit mikrobieller AnalytikMag. Robert Matzer, Fachgruppe Technik Steiermark
11:30 Bodenfruchtbarkeit und organische DüngungDI Martin Mehofer, HBLA und Bundesamt für Wein- und Obstbau Klosterneuburg
12:00 Verbandsvorstellung BIO AUSTRIA, Kellerwirtschaftliche Aspekte zur Herstellung von Bio-Wein, BIO AUSTRIA Wein für Veganer geeignetLea-Maria Linhart, MSc. 
BIO AUSTRIA Niederösterreich und Wien
13:00 Social Media Nutzung für WeinbaubetriebeMarcus Wieschhoff MA, BA, Fachhochschule Burgenland
14:00 Weinproduktion in höchster Qualität ohne Hilfsmittel. Was trägt das AROPUR-Verfahren seit 20 Jahren dazu bei?Werner Litterst, C.D.W. Litterst Biophysikalische Technik AROPUR Gerhard Redl, ehem. Leiter Landesweingut & Weinbauschule Retz
15:00 Veredeln von hochprozentigen Destillaten, Likören und Fruchtauszügen - ohne Aromaverluste und unter Beibehaltung der natürlichen AromavielfaltWerner Litterst, C.D.W. Litterst Biophysikalische Technik AROPUR

Hier finden Sie das Fachprogramm:

 

Vortragsprogramm
PDF-Download

 

 

Forum: "Erfahrungsaustausch im biologischen Weinbau"

 

Freitag, 31. Jänner 2020: 13:00-15:00 Uhr
Tagungszentrum Halle 3, Messe Tulln

GastwinzerInnen:
Julia Roth, Deutsch Jahrndorf (Burgenland)
Christof Winkler-Hermaden, Kapfenstein (Steiermark)
Harald Hausdorf, Neudegg (Niederösterreich)

Moderation und Fachinput:
Lea-Maria Linhart MSc., BIO AUSTRIA Niederösterreich und Wien
Christian Eitler BSc., LK Niederösterreich

Gesprächsleitfaden:
Rückblick auf Vegetation 2019
Pflanzenschutzsaison 2019
Weinernte 2019
Kellermanagement 2019/2020
Vorschau auf Bio-Weinbausaison 2020
anschließende Verkostung ausgewählter Bio-Weine

 

Anmeldung (mit LFBIS-Nummer): bei Gertrude Ebner, LK NÖ
(E-Mail: gertrude.ebner@lk-noe.at, Tel.: 05 0259 22200)

Ein Teilnehmerbeitrag (€ 15,00 gefördert; mit LFBIS-Nummer) wird vor Ort erhoben.

 

Info & Facts

Veranstalter
Messe Tulln GmbH
A-3430 Tulln, Messegelände
Tel: +43/(0)2272/62403-0
Fax: +43/(0)2272/65252
e-mail: messe@tulln.at

Service-Center

Im Service-Center finden Sie alle wichtigen Informationen auf einem Blick.

Ticketshop
Messekalender
Ermäßigungsbon
Newsletteranmeldung
Tulln Erleben